Ein ganz ausgezeichneter Kommentar. Besonders gut hat mir die Stelle: "Wird zum Beispiel ein Lebenspartner arbeitslos, bekommt er kein Hartz IV, wenn sein Partner genug verdient. Doch der unterhaltspflichtige Partner wird vom Fiskus in die Steuerklasse I geschoben, also zur Kasse gebeten wie ein Single."

Denn es soll sogar noch welche geben, die wollten ihren Partner sogar dann noch heiraten, als er schon arbeitlos war. Das sind jetzt die Märtyrer der Liebe ...














Ehrlichkeit 66 % !!!

(Quelle: parship.ch)


"Ihre Partner finden viele Schwule und Lesben im Internet: Rund 80 Prozent könnten sich vorstellen, eine Beziehung mit jemandem einzugehen, den sie virtuell kennengelernt haben, wie Sandra Gabler, Leiterin von Parship Schweiz und Österreich, sagte."
Davor kann ich nur warnen! Nichts geht über die direkte Begegnung von Mann zu Mann. Bin da eben etwas altmodisch und - vielleicht auch deshalb - 26 Jahre ver~~~~~~~~~~~~~~~~

New York: Heiratswillen 65 % per 24.07.2011

Huch! Ich dachte schon, man wolle wieder eine Mauer bauen; aber nein, es geht "nur" um die Gaysundheit.

Die wurde übrigens gar nicht abgefragt bei der eingangs zitierten Erhebung, was eigenartig ist bei der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft. Und einem selbst.

Ich finde, dass zu einer "wahren" Liebe immer drei Dinge gehören: Absolute Ehrlichkeit, Wissen um die Endlichkeit und Teilung aller Güter, und zwar durch 2.
Christian Wulff, Präsident der Bundesrepublik Deutschland:

„Zickereien“ habe ich unter Männern jedenfalls häufiger erlebt.

Das heimliche Thema diesmal war eher Homosexualität. Im Männerfußball ein Tabu, bei den Frauen – im Gegenteil – ein Ankämpfen gegen das Vorurteil des „Lesbensports“. Sehen Sie da eine Veränderung oder eine Zäsur?

Ich erlebe den Sport als hoch integrativ: Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache, verschiedenen Alters, Behinderte und Nicht-Behinderte kommen zusammen und erleben Gemeinschaft. Deswegen ist der Sport für die Gesellschaft so wichtig, und das rechtfertigt auch die besondere Förderung und die Nähe, die die Politik zum Sport sucht.

Ich sprach von Homosexualität im Sport.

Wir werden demnächst auch Frauen als Trainerinnen bei den Männern erleben. Eine Silvia Neid kann auch eine Männer-Bundesligamannschaft trainieren.

Ihr Optimismus in allen Ehren, aber...

... Warten Sie's ab, das kommt!


Werter Herr Bundespräsident!

Meine Gatte und ich glauben, Sie träumen, von Angela in Angola oder so. Ihr "Schreckensszenario" verrät nur eins: Die Angst vor Weibern und einer etwaigen "Übermacht" derselben.

Wissen Sie, als was Sie "rüberkommen", mein Herr? Als Pantoffelheld!







Mich hat die Homophobie getötet. Rächt mich!

Heute beim Zahnarzt

als ich meine Dritten holte fragte mich die Sprechstundenhilfe: "Sind Sie der normale Herr Falkenhagen?"

Darauf ich: "Ja, der ohne Bindestrich!"

Statistik



Mal zwei macht 4.802. Da stimmt was nicht!

Mein Mann und ich sind heute genau 9.523 Tage bzw. 1.360 Wochen und 3 Tage
oder 228.552 Stunden, oder 13.713.120 Minuten oder 822.787.200 Sekunden
zusammen

Antworten ...


... auf ein offenes Wort.

Nee, schon klar. Und Mielke lebt (noch), wa?
Ticker:
+++ Saarland: Liberale Schwule und Lesben brauchen einen neuen Chef +++ Berlin-Mitte: Attacke auf Homosexuelle +++ Männer in Frauenkleidern mit Bierflasche beworfen +++ LGBT-Aktivisten in Paris verhaftet +++

Ricky Martin fühlt sich beschützt